die traditionellen Waffen im Taijiquan sind Schwert, Säbel und Stock


 


Schwert

Die Taiji-Schwert-Form wird in gleicher Weise wie die Faustform geübt.
Sie kann als eigenständiger Weg geübt werden. Wie die Form mit leerer Hand wird
auch mit dem Schwert die Bewegungen rund und langsam. Da die Arbeit mit dem Qi (der Lebensenergie) im Vordergrund steht, wirkt sie im gleichen Maß positiv auf den Körper und Geist wie die Faustformen.


Wir bieten Schwert-Unterricht an Wochenenden. Dabei legen wir Wert auf die Vermittlung von Grundprinzipien und Techniken, um die Inhalte der Taijiquan-Schwertform tiefer zu verstehen.


Säbel

Mit dem Tai Chi Säbel bekommt der Übende ein besseres Gefühl für Raum und Distanz. Das Tai Chi Gefühl wird erweitert.
Mit dem Tai Chi Säbel werden kreisförmige Schnitte / Schläge ausgeführt. Auf den Betrachter wirken die Säbel Bewegungen majestätisch.


Taiji-Stock

Aufgrund ihrer Länge sind Taiji-Speer und Taiji-Stock die am schwierigsten zu handhabenden Waffen des Taiji-Systems. Es gehört eine gute Portion (Kunst-) Fertigkeit) dazu, um den über zwei Meter langen schlanken, gerade gewachsenen Schaft aus dem Holz der chinesischen Esche zu beherrschen.


Eine sehr detaillierte Erläuterung der Speer- und Stock-Techniken gibt es in englischer Sprache hier.